Kategorien
Rudergeräte Waterrower

Wie lange hält ein Rudergerät?

Kürzlich habe ich meiner Tochter ein gebrauchtes Fahrrad gekauft, es ist ein 24″ Mountainbike. Wer Kinder hat, kennt das Dilemma des Radkaufes, die Kinder wachsen sehr schnell – die Räder sind meistens nur für einen sehr kurzen Zeitraum tatsächlich nutzbar, der Sattel wird am Anfang nach ganz unten gestellt und dann das Rad möglichst lange gefahren, während der Sattel Stück für Stück nach oben wandert. Gebrauchte Kinderräder sehen häufig aufgrund der geringen Nutzung wie neu aus. Schlussendlich wird es relativ schnell durch die nächste Größe ersetzt.

Bei einem Rudergerät ist es ja meistens nicht so, dass dieses nur für einen bestimmten Lebensabschnitt bzw. Körpergröße nützlich ist, allerdings passt der Vergleich mit einem Fahrrad teilweise dann doch. Dazu mehr im Artikel.

Eine Thema, welches mir schon länger im Kopf rum schwirrt ist das Thema „Lebensdauer eines Rudergerätes„.  Ich möchte dazu einmal meine Gedanken und Recherchen veröffentlichen und bin gespannt auf die Reaktionen.

Welche Lebensdauer hat ein Rudergerät?

Waterrower
Never gets old: Waterrower mit S4 Monitor – Quelle: Hersteller

Ich paraphrasiere hier einmal Sam Altman, der 2019 geschrieben hat:

Most people overestimate risk and underestimate reward

Das passt recht gut: Die Lebensdauer eines Rudergerätes wird häufig unterschätzt, gleichzeitig wird die eigene langfristige Motivation zum Rudern häufig überschätzt. 🙂

In der Regel ist ein Rudergerät schnell gekauft, ein paar Mal genutzt und anschließend steht es in der Ecke und verstaubt, da ein System fehlt um regelmäßig zu trainieren.

Ein Rudergerät hat daher eine relativ hohe Lebensdauer und kann bei adäquater Nutzung von vielen Ruderern genutzt werden, bevor es schlussendlich „auseinander fällt“ oder neuere Geräte eine relevante Veränderung bringen. Insgesamt kommt es jedoch immer auf die Laufleistung an und welche Verschleißteile dabei beansprucht und ggf. ausgetauscht werden müssen.

Wenn einzelne Ruderer von der Haltbarkeit des Rudergerätes berichten und wieviele Meter darauf gerudert wurde, dann mag das aber auch gleichzeitig erstaunlich wirken – gerade weil diejenigen die berichten, es relativ häufig nutzen. So zum Beispiel ein Kommentar auf Facebook:

I’ve had my grey Concept2 Rowing Machine for almost 9 years. It’s done over 15 Million metres

Ich habe mit meinem Rudergerät nun ca. 200km in 3 Monaten gerudert. Es geht natürlich immer mehr, viele nutzen das Rudergerät aber auch wesentlich weniger häufig. Ruderer, die pro Jahr 1 Mio. Meter rudern, sind aus meiner Perspektive eher die Ausnahme als die Regel.

Um jedoch einmal ein Bild davon zu bekommen, wie alt Rudergeräte im Durchschnitt tatsächlich sind, habe ich in der „Indoor rowing community“ auf Facebook eine Umfrage erstellt. Auch wenn zum jetzigen Zeitpunkt der Auswertung von 89 Ruderern noch kein repräsentatives Ergebnis ermitteln lässt, so zeigt es doch bereits in einer klare Richtung:

Die meisten Rudergeräte werden 15-30 Jahre lang benutzt, dicht gefolgt von der Gruppe an Ruderern, die Ihr Rudergerät bereits 10-15 Jahre lang benutzt.

Faszinierend an dieser Auswertung mag sicherlich der Fakt sein, dass es Waterrower erst seit 1988 gibt und Concept2 seit 1982. Vermutlich ist nur ein kleiner Teil der Indoor Ruderer tatsächlich auf Facebook vertreten, sodass man davon ausgehen kann, dass Rudergeräte tatsächlich 30 Jahre und länger halten.

Welche Verschleißteile hat ein Rudergerät?

Bei Rudergeräten gibt es lediglich ein paar wenige Verschleißteile und bei guter Wartung und Pflege hält sich der Verschließ in Grenzen. Aus meiner Perspektive sind es:

  • Seil/Kette
  • Laufleisten/Rollen
  • Wassertank bei einem Wasser-Rudergerät

Wiederum ein Beispiel, welches ich von einem älteren Ruderer gefunden habe. Er hat den Tank des Waterrowers nach 30 Jahren gewechselt:

I bought an early WaterRower in 1992, mostly to help me exercise indoors during the long, cold Sierra winters. It held up well over the years until the tank began leaking last fall.

Das zu Wissen ist auch nicht schlecht, so kann man entweder die Kosten für den Austausch einplanen, oder bei einem gebrauchten Gerät mit diesen zusätzlichen Kosten rechnen.

Gebrauchte Rudergeräte upgraden

Ein großer Vorteil von Rudergeräten besteht auch darin, dass es keine Geräte mit „Rocket Science“ Technik sind. Rudergeräte sind einfach gebaut und erfüllen damit Ihren Zweck.

Ersatzteile im Falle von Verschleiß sind von den führenden Herstellern in der Regel zu haben, bei Holzrudergeräten wird man häufig auch im Baumarkt fündig.

Gleichzeitig kann man gebrauchte Geräte auch upgraden, bspw. können viele Holzrudergeräte mit der Smartrow Rolle ergänzt werden.

Smartrow Rolle
Smartrow Rolle zum nachträglichen Einbau – Quelle: Hersteller

Neben der Smartrow Rolle gibt es auch noch den Concept2 Griff oder am Concept2 Gerät den PM5 Monitor, der ausgetauscht werden kann, auch bei älteren Concept2 Rudergeräten.

Amortisationsrechner Rudergerät

Dann hat es sich ja bereits gelohnt“ – Einen Satz, den man häufig hört, wenn bspw. ein Ziel erreicht wurde.

Ein Nutzungsrechner ermöglicht es die Amortisation einer Investition über einen längeren Zeitraum zu berechnen. Hierfür wird angegeben, wie hoch die Investition zu Beginn war und anschließend die Anzahl der Jahre, um zu berechnen wie hoch die Nutzungskosten waren.

Wie lange nutze ich ein Rudergerät und was kostet es mich schlussendlich pro Jahr? Hierfür habe ich folgenden Rechner erstellt:



Wenn man also davon ausgeht, dass ein Rudergerät 30 Jahre lang genutzt wird, dann sind die hohen Wiederverkaufspreise bei gebrauchten Rudergeräten nicht verwunderlich.

Gleichzeitig zeigt es sehr anschaulich, dass ein Rudergerät in der Anschaffung ggf. etwas teurer ist, über 30 Jahre gerechnet jedoch ein sehr günstiges Sportgerät ist.

Tipp: Worauf sollte man bei einem gebrauchten Rudergerät achten?

Wieviel Geld sollte man für ein Rudergerät ausgeben?

concept2 RowErg
concept2 RowErg – ca. 1000€ kostet das präzise Rudergerät – Quelle: Hersteller

Als ich mich für den Waterrower Performance Ergometer entschieden habe, hatte ich tatsächlich nicht im Sinn eine Kosten/Nutzen Rechnung aufzustellen. Erst im Gespräch mit Freunden, Familie und Bekannten ist der Gedanke gereift.

Im Artikel in welchem ich ein Fitness-Studio hatte ich schon einmal versucht eine Amortisationsrechnung aufzustellen und hatte einen Rechner dafür bereitgestellt:



Diese Art von Rechnung wird auch gerne von Ruderbegeisterten in verschiedenen Foren zu Hilfe genommen, wenn jemand nach Rat fragt und ein billiges Rudergerät kaufen möchte.

Der Rat in den Foren und Gruppen ist immer der Gleiche: Spare noch ein paar Monate und kaufe dann etwas Richtiges. Mit dem obigen Rechner ist es daher auch möglich genau das zu Berechnen. Wenn ich jeden Monat bspw. 50€ spare, dann benötige ich 1 Jahr und 7 Monate um die Kaufkosten von 1.000€ für ein hochwertiges Rudergerät aufzubringen.

Tipp: Welche Rudergeräte sind empfehlenswert?

Fahrräder vs. Rudergeräte

Kürzlich hatte ich mich mit einem Bekannten unterhalten, es ging darum dass man für ein neues Fahrrad im High-End Bereich einige tausend Euro bezahlen kann. Diese werden dann nach 2-3 Jahren auf dem Gebrauchtmarkt immer noch für mehrere tausend Euro wieder verkauft, ähnlich wie beim Automarkt mit 30-40% Abschlag zum Neupreis.

Wie auch bei Fahrrädern, die einen relativ hohen Wiederverkaufswert erzielen, spielen Rudergeräte in der gleichen Liga, wenn nicht sogar noch darüber.

Das mag sicherlich daran liegen, dass Rudergeräte wie auch Fahrräder eine sehr lange Lebensdauer haben und über Generationen genutzt werden können. Lediglich eine gute Wartung ist hierfür notwendig.

Waterrower Performance Ergometer
Waterrower Performance Ergometer – Quelle: Hersteller

Das Rudergerät Waterrower Performance Ergometer kostet neu bspw. ca. 1.700€, auf 30 Jahre gerechnet kostet dieses 56.70€/Jahr. Sollte das Rudern zwischenzeitlich aufgegeben werden und das Rudergerät auf dem Gebrauchtmarkt bspw. über Kleinanzeigen verkauft werden, so kann das Gerät bspw. nach 5 Jahren immer noch für den entsprechenden Restwert (1.700 – 340€ = 1.360€) wiederverkauft werden.

Fazit zur Lebensdauer von Rudergeräten

Gute Rudergeräte haben Ihren Preis, auch wenn die initiale Investition hoch wirken mag, so hat die Lebensdauer des Gerätes einen entscheidenden Faktor in der Preisgestaltung.

Es lohnt sich etwas mehr auszugeben, um ein hochwertiges Gerät zu kaufen, welches dann über 30 Jahre oder mehr genutzt werden kann. An diesen Geräten hat man dann von Tag 1 an seine Freude und das über viele Jahre hinweg.

Von Ulf

Seit 2022 habe ich den Rudersport für mich entdeckt und nutze mit dem Waterrower Performance Ergometer ein Rudergerät mit smarter Konnektivität. Das Rudern ist Teil meines Alltags geworden und hier beschreibe ich meine gesammelte Erfahrung zu virtuellem Training sowie alles rund um den Sport Indoor-Rudern. Mehr über mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert