Grundumsatz mit dem Kalorienrechner berechnen






Der tatsächliche Grundumsatz hängt von individuellen Faktoren ab, die im Besten Fall im Rahmen einer Spirometrie Untersuchung bei einem dafür ausgebildeten Arzt berücksichtigt werden können. Um jedoch eine erste Einschätzung zu bekommen kann der Grundumsatz-Rechner dafür verwendet werden, den eigenen Grundumsatz mit Durchschnittswerten zu ermitteln. Hierfür sind lediglich wenige Eingaben notwendig: Das aktuelle Gewicht, das Alter und Geschlecht sowie die Körpergröße.

Die jeweilige Aktivität bestimmt anschließend wieviele Kalorien am Tag verbraucht werden. Dies wird als Leistungsumsatz bezeichnet. Das Ergebnis ist der Gesamtumsatz, welcher sich durch den Grundumsatz + Leistungsumsatz zusammen setzt.

Wie wird der Grundumsatz im Kalorienrechner berechnet?

Für die Berechnung des Grundumsatzes wird die Harris-Benedict-Formel genutzt. Diese wurde bereits 1918 von J. A. Harris und F. G. Benedict veröffentlicht und funktioniert wie folgt:

Männer:

Grundumsatz [kcal/24 h] = 66,47 + (13,7 × Körpergewicht [kg]) + (5 × Körpergröße [cm]) − (6,8 × Alter [Jahre])

Frauen:

Grundumsatz [kcal/24 h] = 655,1 + (9,6 × Körpergewicht [kg]) + (1,8 × Körpergröße [cm]) − (4,7 × Alter [Jahre])

Der Grundumsatz wird dabei von der Muskelmasse und Körperstatur bestimmt, wobei jedoch mit steigendem Körpergewicht der Grundumsatz je Kilogramm Körpergewicht abnimmt.

Möchte man es noch stärker vereinfachen, so könnte der Grundumsatz auch mit folgender Formel im Kopf berechnet werden: 25 kcal * Körpergewicht (kg).

Wieso ist der Grundumsatz relevant?

Jeder Mensch hat einen anderen Grundumsatz, also das Verbrennen von Kalorien um die notwendigsten Körperfunktionen wie bspw. die Atmung, die Blutzirkulation, den Stoffwechsel und die damit verbundene Regulierung der Körpertemperatur aufrecht zu erhalten.

Es werden also permanent Kalorien benötigt, um die lebenswichtigen elementaren Funktionen des Körpers aufrecht zu erhalten, selbst wenn keine sportliche Betätigung durchgeführt wird. Durch Sport werden mehr Kalorien verbrannt und benötigt. Betreibt man mehr Sport, wie bspw. das Rudern auf einem Rudergerät, so benötigt der Körper mehr Kalorien, oder aber bei gleichbleibender Ernährung erfolgt die Gewichtsabnahme.

Um zu verstehen, inwiefern das Rudern, der zusätzliche Kalorienbedarf und der Körper funktioniert ist es nützlich und hilfreich den eigenen Grundbedarf zu kennen. Mit dem Kalorienrechner ist dies möglich.

Wie berechne ich mein Kaloriendefizit?

Ein Kaloriendefizit liegt dann vor, wenn der Körper mehr Kalorien verbrennt als diesem durch Ernährung zugeführt werden. Dies ist genau ein Szenario, welches zum Abnehmen bei Übergewicht zu Nutze gemacht werden kann. Es sollte jedoch beachtet werden, dass ein Kaloriendefizit gesundheitlich nur dann sinnvoll ist, wenn dieses zwar unter dem Gesamtumsatz liegt, jedoch über dem Grundumsatz.

Ein Beispiel: Ein 1,75m großer Mann im Alter von 40 Jahren hat ein Gewicht von 100kg. Ohne Bewegung liegt der Grundumsatz bei 2039 Kalorien.

Wird nun körperlich anstrengende Leistung wie bspw. das Rudern auf einem Rudergerät erbracht, so kann der Gesamtumsatz auf 4485.8 Kalorien ansteigen.

Ein Kaloriendefizit ergibt lediglich bis zu dem Grundumsatz von 2039 Kalorien einen Sinn.

 

Die Ernährung und somit Kalorienzufuhr sollte immer an die körperliche Betätigung angepasst werden. Eine starke Muskulatur verbrennt mehr Kalorien, wodurch der Grundumsatz steigt.

Wie erreiche ich ein Kaloriendefizit?

Mit einem Rudergerät ist es möglich ein Kaloriendefizit zu erreichen. Ich habe dies bspw. durch regelmäßiges Training auf dem Waterrower Performance Ergometer erreicht. In dem Artikel Durch Rudern Abnehmen beschreibe ich hierzu meine Erfahrung.

Seit März 2022 rudere ich auf dem Waterrower, einen ausgiebigen Test zum Waterrower habe ich hier beschrieben.

Waterrower Performance Ergometer
Waterrower Performance Ergometer – Quelle: Waterrower

Das Rudergerät ein ideales Trainingsgerät um viele Kalorien zu verbrennen und den ganzen Körper zu trainieren, mehr dazu unter „Warum ein Rudergerät?„.

Grundsätzlich eignet sich jedoch jedes Rudergerät um viele Kalorien zu verbrennen. Seit Oktober 2022 rudere ich bspw. auch auf einem Concept2 RowErg Rudergerät.

concept2 RowErg
concept2 RowErg – Quelle: concept2

Das Abnehmen mit dem Rudergerät benötigt nicht viel Kraft, lediglich Disziplin und Ausdauer. Mit aerobem Training ist dies effektiv möglich.