Kategorien
Ergometer Rudergeräte Vergleich

Rudergerät finanzieren

Wer die Artikel auf dem Blog verfolgt hat, wird ab und zu in einzelnen Absätzen etwas zu Finanzen gelesen haben. Es ist ein Thema, welches jeden betrifft – man muss damit umgehen, ob man will oder nicht. Daher bin ich ein Freund der persönlichen Finanzbildung. Einige Bücher habe ich bereits zum Thema Finanzen gelesen, häufig ist das eine gut investierte Zeit.

Ein Freund sagte einmal scherzhaft: Finanzen sind ganz einfach, man muss immer nur 1€ mehr verdienen als man ausgibt. 😉 Häufig werden jedoch Finanzprodukte verkauft und gekauft, welche dann nicht mehr so einfach funktionieren.

Ich wurde von verschiedenen Seiten darauf angesprochen, dass ein Rudergerät doch auch eine Stange Geld kostet und welche Möglichkeiten es gäbe, dieses möglichst kostengünstig zu nutzen. In diesem Artikel möchte ich einmal auf die verschiedenen Arten eingehen und diese nach Güte auflisten.

Zunächst einmal das Offensichtliche: Rudergeräte kosten teilweise mehrere tausend Euro. Nicht jeder hat diesen Betrag flüssig, möchte jedoch trotzdem Rudern. Die Gründe hierfür können vielfältig sein: Gewicht abnehmen, Bauchfett verlieren, die Fitness durch ein effizientes Cardio-Training erhöhen, ein neues Hobby starten, einen neuen Sport beginnen, …

Row the Cash flow

Wenn man in verschiedenen Foren, Blogs und sozialen Netzwerken dazu recherchiert, dann gibt es einen Tipp der ebenso offensichtlich ist, jedoch aus meiner Perspektive finanziell am Sinnvollsten ist: Spare noch etwas und kaufe das Gerät erst dann, wenn Du das Geld zusammen hast. Auch wenn dieser Artikel dem Thema Finanzierung eines Fitnessgerätes gewidmet ist, so sollte diese Option die Erste sein, auch wenn es ggf. die „unbequemste“ Möglichkeit darstellt. Sparen finden viele Menschen nicht attraktiv – aber die Vorfreude wird meiner Meinung nach dadurch zusätzlich noch erhöht.

Egal ob es Finanztip, Finanzfluss, Finanztest oder sonst eine Fachpublikation zum Thema Finanzen: Kredite per se sind nicht schlecht um große Beträge in kleinen Raten zu bezahlen, Konsumentenkredite sind jedoch vermeidbar. Eine Immobilie können die wenigsten Menschen auf einmal direkt bezahlen, schlicht aufgrund der großen Summen. Wenn die Waschmaschine kaputt geht ist ein Notgroschen sinnvoll. Das Auto, welches im Alltag benötigt wird, kann aus meiner Perspektive finanziert werden, sofern zuvor nicht dafür gespart wurde. Idealerweise versucht man es zu vermeiden.

Ein Rudergerät wird nicht unbedingt benötigt, auch wenn man damit effektiv trainieren kann, aber das ist auch kostengünstig bspw. mit dem Körpergewicht und Calisthenics möglich, auch Laufschuhe sind wesentlich günstiger als ein Rudergerät.

Gleichwohl kenne ich die Mechanismen, welche dazu führen dass ein Produkt gekauft wird, da ich diese auch an mir selber gut beobachten kann. Thinking, Fast and Slow bspw. beschreibt wann rational und wann irrational gehandelt wird. Wenn man bspw. schon lange etwas für seine Fitness tun wollte, kann der Kauf eines Rudergerätes der erste Schritt sein, diesen Entschluss zu manifestieren. Dann folgt jedoch der eigentlich schwierige Teil: Dran bleiben.

Gebrauchtes Rudergerät kaufen

Einer der ersten Schritte das Ziel bei begrenztem Budget zu erreichen ist die Option eines gebrauchten Gerätes. Als ich mit dem Gedanken gespielt habe ein Rudergerät zu kaufen, war dies für mich die erste Option, welche ich in Erwägung gezogen habe. Nicht verschwenden – wiederverwenden 😉

Es gibt viele Menschen, die ein Rudergerät kaufen, damit dann bspw. Gewicht verlieren und es anschließen wieder verkaufen. Oder aber für sich selber merken dass ein anderer Sport attraktiver ist. Oder, oder, oder … Es gibt viele Gründe wieso Rudergeräte gebraucht wieder verkauft werden, meistens sind diese noch in einem ausgezeichneten Zustand. Wer mit dem Gedanken spielt ein gebrauchtes Rudergerät zu kaufen, sollte 2-3 Dinge beachten.

Ein guter Freund hat mir kürzlich ein Waterrower Angebot auf Kleinanzeigen zugeschickt und gefragt was ich dazu denke. Es war ein sehr gutes Angebot von einem älteren Modell. Wenn man Gefallen daran findet, kann man dieses immer noch mit der Smartrow upgraden.

Mein Tipp: Eine Suche im Umkreis konfigurieren und einige Zeit beobachten welche Angebote eingestellt werden, dadurch erhält man ein gutes Gefühl für die Preisgestaltung. Grundsätzlich sind teurere Rudergeräte preisstabiler als günstige Rudergeräte.

Rudergerät leasen

Es gibt Rudergerät Hersteller und Händler welche die Möglichkeit anbieten ein Rudergerät zu leasen. Leasing = Nutzung eines Produktes bei monatlicher Rate; nach Ablauf der Nutzungdauer wird das Gerät wieder zurück gegeben.

Ich finde das Leihen oder Leasen eine gute Möglichkeit um für sich selber herauszufinden, ob es für einen passt.

Wenn man das Gerät nach der Leihdauer wieder zurück gibt, weil man es nicht mehr benötigt oder ein anderes Gerät leihen möchte, dann ist Leasing ein gutes Modell. Wenn man das Gerät nach dem Ende der Leasingdauer mit einer Abschlagszahlung abkauft, so wäre das direkte Kaufen des Gerätes in der Regel kostengünstiger. Je nach Betrachtung wären die Mehrkosten ggf. aber verschmerzbar. Ein Beispiel?

Edles Design gepaart mit Hightech-Messung auf Goldstandard-Niveau: Der Waterrower Performance Ergometer passt in das Wohnzimmer, zeitloses Design in vollendeter Form.

Waterrower Performance Ergometer

Cardiofitness1.699€ inkl. VersandBei Cardiofitness kaufen
Nohrd1.699€ inkl. VersandBei Nohrd kaufen

Der Neupreis für den Waterrower Performance Ergometer liegt bei 1.699€, dieses Rudergerät kann man ebenfalls leasen. Es werden Geräte angeboten, welche neu oder bis zu 1 Jahr alt sind, für 14,98€/Woche bzw. 59,92€/Monat kann das Gerät geliehen werden:

Rudergerät Leasing

Man bräuchte knapp 113 Wochen bzw. 29 Monate um den vollen Kaufpreis über die monatliche Kosten zu amortisieren. Wenn man das Gerät nicht so lange nutzt, gibt es ebenfalls einen Übernahmepreis – in diesem Fall in Höhe von 1.649€. Der Übernahmepreis verringert sich, je nachdem wie lange das Gerät geleased wird, aber zum Schluss kommt man immer wieder bei dem Kaufpreis raus zzgl. Kosten für das Leasing.

Wenn das Gerät bspw. nur 3 Wochen (44,94€) genutzt wird, oder aber auch 3 Monate (179,76€) so ist die Summe der Ausgabe wesentlich geringer als ein Neugerät zu kaufen. Wenn das Gerät länger genutzt wird, so mögen andere Optionen finanziell sinnvoller sein.

Zu Beachten beim Leasing: Das Produkt wird nach Rückgabe inspiziert und mögliche Mängel müssen beglichen werden, ggf. nachträglich oder über eine zuvor hinterlegte Kaution.

Rudergerät im Fitnessstudio nutzen

Eine weitere Option um das Ziel zu erreichen ein Rudergerät zu nutzen sind Fitness-Studios. Auch hier gibt es häufig Rudergeräte, in der Regel sind es hochwertige Geräte mit der Möglichkeit eine Einweisung zu erhalten. Crossfit-Boxen bspw. haben einige Rudergeräte zur Verfügung um in der Gruppe gemeinsam zu rudern.

Rudergerät im Gym
Rudergerät im Gym

Die Preise für ein Fitness-Studio Abo variieren, hierzu hatte ich einmal einen separaten Artikel geschrieben. Fitness-Studios bieten weitaus mehr als nur Rudergeräte und werden häufig als Gesamtpaket betrachtet. Den größten Zulauf haben die Fitness-Unternehmen kurz nach Neujahr, nach 3-4 Wochen lässt der Andrang jedoch wieder nach.

Persönlich betrachte ich ein Abo für ein Fitness-Studio als „Schmerzensgeld“. Die monatliche Abbuchung vom Konto erinnert schmerzlich daran, dass man für etwas Geld zahlt und dies nicht entsprechend nutzt. Fitness-Studios sind eigentlich überbucht, dadurch dass jedoch nicht alle Kunden hingehen funktioniert das Prinzip, bzw. erzeugt einen Gewinn für das Studio.

Es gibt aber auch Probe-Abos, diese sind ggf. eine günstige Möglichkeit ein Rudergerät zu nutzen, ohne gleich ein Jahres-Abo abschließen zu müssen. Wenn das Rudern etwas ist, kann man immer noch überlegen ein Rudergerät für das Home-Gym zu kaufen.

Rudergerät auf Rechnung bezahlen

Nicht jeder hat ein Fitness-Studio in der Nähe oder genießt es das Training von zu Hause aus zu gestalten. In Unterhose statt Trainingshose kann ein gutes Argument sein, ein Rudergerät auf Rechnung zu kaufen und dieses zu Hause aufzustellen.

Ein teures Fitnessgerät auf Rechnung zu bestellen bedarf 2 Dingen:

  1. Ein Händler welche die Zahlungsoption Rechnung anbietet
  2. Eine gute Bonität um die Option als Käufer zur Auswahl zu haben

Die Möglichkeit auf Rechnung zu kaufen, bieten nicht alle Händler an – schließlich besteht das Risiko, dass die Rechnung nicht beglichen wird, daher bieten viele Händler nur Zahlungsmöglichkeiten an welche ein direktes Bezahlen vor Lieferung des Produktes erfordern. Paypal, Kreditkarte, Überweisung.

Die Vorteile eine Rechnung für den Konsumenten sind jedoch offensichtlich: Die Rechnungssumme kann unabhängig vom Kauf finanziert werden, bspw. mit einem Ratenkredit.

Die persönliche Bonität wird bei den meisten Shops über die Schufa oder Infoscore abgefragt. Eines der besten Features der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO): Einmal im Jahr kann man dort kostenfrei die persönlichen Daten abfragen und erhält Erläuterungen zu der eigenen Bonität.

Das concept2 Rudergerät wird in verschiedenen Shops angeboten, es ist ebenfalls möglich dies auf Rechnung zu bestellen.

Weltklasse Produkt für ein professionelle Rudertraining: Das Concept2 RowErg ist auf Effizienz getrimmt und hält ein Leben lang.concept2 RowErg

Amazon1.195€ inkl. VersandBei Amazon kaufen
Cardiofitness1.195€ inkl. VersandBei Cardiofitness kaufen
Decathlon1.194,99€ zzgl. 24,99€ VersandBei Decathlon kaufen
concept21.195€ inkl. VersandBei concept2 kaufen
Sport Thieme1.295€ inkl. VersandBei Sport Thieme kaufen

Kredit für ein Rudergerät

Der Trend „Buy now, pay later“ wurde mir persönlich erst so richtig bewusst, als mir Paypal bei Zahlungen angeboten hat diese Option zu wählen. Die Renditen für die Kredit-Unternehmen daraus sind enorm.

Eines vorweg: Ein Kredit ist ein Kredit, unabhängig davon wie dieser bezeichnet wird oder wer diesen anbietet. Es wird eine Gebühr in Form eines Sollzinses erhoben und diese kann je nach Anbieter und Verwendungszweck stark variieren.

Lange Zeit hatten wir eine Niedrigzinsphase, welche sogar in Verwahrentgelte (vulgo Negativzinsen) gipfelte. Seit einigen Monaten ist die Zinswende in Form von steigenden Tagesgeldzinsen für den Verbraucher zu spüren.

  • Ein Dispokredit auf dem Girokonto ist relativ teuer, ein Ratenkredit mit freier Verfügung wesentlich günstiger.
  • Ein Kredit, welcher direkt bei Kauf über einen Drittanbieter wie Klarna, Mollie, Stripe, Paypal oder … angeboten wird ist ebenfalls in der Regel teuer.
  • Ein Kreditkarten-Kredit über eine revolvierende Kreditkarte kann je nach Karte dazwischen liegen, ist jedoch ebenfalls relativ teuer.

Hier ein Ratenkreditvergleich für die eigenen Einordnung:

Rudergerät in Raten zahlen

Durch einen Ratenkredit kann ein Rudergerät in monatlichen Raten gezahlt werden, unabhängig davon ob dies der Händler oder Hersteller anbietet. Die benötigte Summe wird bei einem Anbieter online beantragt, bei Bewilligung wird diese auf das Referenzkonto überwiesen und das Rudergerät kann dadurch schlicht per Überweisung gekauft werden.

Persönlich nutze ich gerne Zahlungsdienste wie Paypal oder auch Kreditkarten. Bei Paypal lassen sich Kreditkarten als Zahlungsmöglichkeit hinterlegen, wodurch je nach Abrechnungsdatum der Kreditkarte ebenfalls ein Zahlungsaufschub erreicht werden kann. Wie zuvor beschrieben gibt es auch die Möglichkeit eine Kreditkartenabrechnung in Raten zu begleichen, wobei hier in der Regel relativ hohe Sollzinsen anfallen.

Manche Händler bietet ebenfalls Zahlungsdienste wie Alma an, welche es ermöglichen die Zahlung auf bis zu 4 Raten aufzuteilen, dabei übernimmt der Händler die Gebühren.

Rudern als Fitnessangebot von Unternehmen

Viele Unternehmen bieten Gesundheitsfördernde Maßnahmen an wie bspw. Betriebssport, die Bezuschussung von Fitness-Studios oder aber gleich ein Unternehmenseigenes Fitness-Studio. Für die Unternehmen ist dies aus verschiedenen Perspektiven attraktiv: Die Gesundheit der Mitarbeiter wird gefördert, was zu weniger Fehlzeiten aufgrund von Krankheit führt, der Arbeitgeber wird für Arbeitnehmer dadurch attraktiver und die Unternehmens-Ausgaben mindern die Steuerlast.

Auch wenn ein Rudergerät nicht wie bei Fahrrädern bzw. E-Bikes als Jobrad oder Business Bike genutzt werden kann scheint ein Rudergerät ideal für Menschen, die viel am Schreibtisch sitzen. Die Rückenmuskulatur wird gestärkt und ebenfalls wird dem Rudern zugesprochen die Resilienz zu stärken.

Fazit zur Finanzierung von Rudergeräten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten ein Rudergerät zu nutzen, dabei sollten die finanziellen Aspekte gut überlegt sein. Ein eigenes Rudergerät für zu Hause muss nicht teuer sein, preisintensivere Rudergeräte ab 1.000€ sind jedoch preisstabiler als günstige Geräte und erzielen ebenfalls einen höheren Wiederverkaufspreis.

Wer mit dem Rudern beginnen möchte und vom Preis eines Rudergeräts abgeschreckt ist sollte ebenfalls die Nutzungsdauer eines Rudergerätes bedenken.

Manchmal kann einen Finanzierung einer größeren Summe Sinn ergeben, dies muss jeder für sich selber entscheiden – die finanziell günstigste Variante besteht darin Konsumentenkredite zu vermeiden und die dafür erforderliche Summe zuvor zu sparen. Sofern ein Kredit genutzt wird, ist es ratsam zuvor die Sollzinsen zu vergleichen.

Artikel veröffentlicht am 26. Juli 2023

Von Ulf

Seit Anfang 2022 habe ich den Rudersport für mich entdeckt. Ich rudere regelmäßig, das Rudern ist Teil meines Alltags geworden und auf diesem Blog beschreibe ich meine gesammelte Erfahrung zu Rudergeräten, virtuellem Training, Fitness Gadgets sowie alles rund um den Sport Indoor-Rudern. Mehr über mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert