Kategorien
Rudergeräte Vergleich

Hammer Rudergeräte

Als ich mich kürzlich mit weiteren Rudergeräten im Rahmen des Rudergeräte Vergleiches mit Wasserwiderstand beschäftigt habe, bin ich auch auf die Geräte von Hammer gestoßen. Ursprünglich hatte ich auch ein Hammer Rudergerät im Vergleich gelistet, diesen nun jedoch bei näherer Betrachtung aus dem Vergleich entfernt.

Warum? Die Rudergeräte werden zwar damit beworben mit Kinomap oder der Bitgym App zu funktionieren, bei genauerer Betrachtung wird jedoch klar dass diese Apps nicht über Bluetooth mit dem Rudergerät verbunden sind. Ein Sensor, der die Daten vom Rudergerät überträgt ist also nicht vorhanden.

Die Marke Hammer hat jedoch bereits früh mit der Entwicklung eigener Bordcomputer begonnen, im Zuge der Digitalisierung von Sportgeräten dann aber andere Prioritäten gesetzt.

Habe ich bisher die Rudergeräte jeweils mit dem Waterrower Performance Ergometer verglichen, wie bspw. das Sportstech WRX 700, das Skandika Styrke 2 oder das Topiom Rudergerät so betrachte ich diesmal die Hammer Rudergeräte untereinander. Der Grund dafür wird im Artikel verraten. 🙂

Die Marke Hammer – was steckt dahinter?

Wenn Hammer von einer 100 jährigen Geschichte schreibt, so geht dies auf den Gründer zurück, der aus einem Sägewerk begannt Tennisschläger und Ski herzustellen und diese erfolgreich verkaufen konnte. In den 80er Jahren hat sich das Unternehmen dann zu dem eigentlichen Namen Hammer ausgerichtet und den Vertrieb von einer großen Bandbreite von Sportgeräten entschieden.

So gibt es bereits seit 1990 patentierte Bordcomputer für Rudergeräte, diese sind legendär nicht nur in der Bedienung, sondern auch aufgrund des Funktionsumfangs:

Hammer Trainingscomputer
Legendärer Bordcomputer von Hammer – Quelle: Hammer

Die Trainingscomputer wurden auf unterschiedlichsten Trainingsgeräten genutzt, seit 2017 werden ebenfalls Wasserrudergeräte also auch Rudergeräte mit Wasserwiderstand angeboten. Unter dem Markennamen Finnlo findet man Premiumprodukte, welche von Hammer für den anspruchsvollen Sportler hergestellt werden.

Einer der größten Vorteile der Marke Hammer liegt aus meiner Perspektive darin begründet, dass man die Geräte in den 17 Flagship-Stores selber ausprobieren kann.

Vor dem Kauf eines Fitnessgerätes für mehrere tausend Euro ist dies sicherlich ein Ausflug wert.

Welche Wasser Rudergeräte gibt es von Hammer?

Mich haben primär die Rudergeräte mit Wasserwiderstand von Hammer interessiert. Hier gibt es folgende Modelle:

Rudergeräte von Hammer
Alle Hammer Rudergeräte mit Wasserwiderstand – Quelle: Hammer

Hammer Ocean One

Hammer Ocean One
Hammer Ocean One – Quelle: Hammer

Mit einem Trittplattenabstand von 21 cm bietet das Hammer Ocean One den breitesten Abstand unter den 4 Hammer Rudergeräten, welcher vermutlich durch die Monorail entsteht.

Ausgelegt ist das Gerät für eine Belastung bis 140 kg, das Gerät bietet eine separate Tablethalterung und der Bordcomputer lässt sich über die 5kHz Frequenz mit Herzfrequenzmessgurten wie bspw. dem Polar H10 verbinden.

Auffallend sind auf jeden Fall die roten Paddel im durchsichtigen Wassertank – im Onlineshop kann man das schicke Gerät für 799€ inklusive Versand bestellen.

Jetzt mehr zum Hammer Ocean One erfahren

Hammer Aquon Waterflow

Hammer Aquon Waterflow Rudergerät
Hammer Aquon Waterflow Rudergerät – Quelle: Hammer

Das Aquon Waterflow Rudergerät zeichnet sich durch eine stabile Doppelrail aus, welche mit einem geschwungenen Holzfinish den Wassertank integriert.

Mit einem Preis von 1.599€ ist das Rudergerät der Finnlo Reihe im Premium Segment angesiedelt, welches sich durch ein verstellbares Wasserwiderstandssystem auszeichnet. Ebenfalls gibt es am Bordcomputer einen Mini USB Anschluss um ein externes Gerät anzuschließen.

Die Wassertrommel aus Polycarbonat wird durch stabile Schrauben fixiert und fasst bis zu 17 Liter Wasser.

Jetzt mehr zum Hammer Aquon Waterflow erfahren

Hammer Aquon Water Glide

hammer-finnlo-aquon-water-glide-rudergeraetDas Hammer Aquon Water Glide Rudergerät überzeugt durch eine Doppel-Rail, das Stahlgerüst ist hierbei sehr schmal gehalten, sodass der Trittplattenabstand von 6 cm der Geringste im Vergleich ist.

Ein Brustgurtempfänger für die Herzfrequenz ist bei diesem Rudergerät optional für 50€ erhältlich und kann an den Bordcomputer angedockt werden.

Mit 212 cm Länge hat das Water Glide die längste Aufstellmaße im Vergleich, die Schienenlänge beträgt 111cm. Das Gerät eignet sich daher auch für große Personen.

Aktuell wird das Rudergerät im Angebot für 999€ angeboten.

Jetzt mehr zum Hammer Aquon Water Glide erfahren

Hammer Water Stream

hammer-rudergeraet-water-streamMit 105 cm hat das Waterstream Rudergerät von Hammer die kürzeste Schiene im Vergleich der 4 Wasserrudergeräte, ist dabei für 150kg Belastung ausgelegt. Es ist ebenfalls wie das Aquon Waterflow und Ocean One auf der 5 kHz Frequenz für Brustgurte kompatibel und bietet hierfür gesonderte Herzfrequenzprogramme.

Ebenso wie das Hammer Ocean One Rudergerät verfügt das Gerät über eine Monorail und rote Paddel. Aktuell ist das Hammer Water Stream Rudergerät für 699€ im Angebot erhältlich.

Jetzt mehr zum Hammer Water Stream erfahren

Digitalisierung von Hammer Sportgeräten

Einer der größten Nachteile, welche ich bei den Rudergeräten ausgemacht habe ist die fehlende Digitalisierung. Die Firmenführung hat sich dafür entschlossen, den stationären Handel weiter auszubauen – zwar kann man die Geräte auch online kaufen, allerdings sind digitale Mehrwertdienste wie dies bspw. mit Smartrow beim Waterrower der Fall ist bisher nicht vorhanden.

Bei den Indoor-Rädern gibt es bereits eine Bluetooth-Verbindung (bspw. bei diesem Race S Speedbike), hier wird auch ein anderer Bordcomputer eingesetzt – wieso dies bei den Rudergeräten nicht vorhanden ist, ist unklar.

Ich habe mir alle Rudergeräte von Hammer näher betrachtet, online kann man diese auch praktisch miteinander vergleichen – hierbei ist mir aufgefallen, dass es Augletics Rudergeräte gibt, die auch mit dem Merkmal „Bluetooth“ ausgestattet sind. Das stimmte mich positiv, lediglich die Kategorisierung in den Bereich „Multimedia“ konnte ich zunächst nicht so richtig nachvollziehen.

Aus meiner Perspektive bieten die digitalen Mehrwertdienste auf jeden Fall ein Ausbaupotential. Während andere Hersteller die Sensoren kompatibel verbauen und auf Third-Party Dienste setzen, sieht man bei Hammer hierzu leider noch recht wenig – zumindest im Bereich des Ruderns.

Dies ist auch der Grund wieso ich auf einen Vergleich mit dem Waterrower Performance Ergometer verzichtet habe. Aus meiner Perspektive macht es keinen Sinn zwei Rudergeräte miteinander zu vergleichen, die nicht in der gleichen Liga spielen. 😉 Klar, mit beiden kann man rudern und Wasser wird als Widerstand genutzt – aber das Erlebnis und die Auswertung sind doch grundverschieden. Ich freue mich jedoch darüber, wenn Hammer diesen Artikel liest und die Geräte entsprechend anpasst. Aus meiner Perspektive passiert das sowieso früher oder später…

Augletics Rudergeräte

Im Hammer Onlineshop finden sich ebenfalls Augletics Rudergeräte wieder. Und die Augletics Rudergeräte sehen wirklich schick aus:

Augletics Rudergerät
Quelle: Hammer

Die Kooperation mit Augletics ermöglicht es die Rudergeräte einfach auszuprobieren oder auch online zu bestellen. Was auf dem Bild nicht erkennbar ist, jedoch in den Bewertungen zu lesen: Diese Rudergeräte benötigen einen Stromanschluss. 🤭 Während bei Concept2 die Ruderkraft genutzt wird um den Trainingscomputer mit Strom zu versorgen, braucht man bei Augletics für das Rudern zusätzlich noch Strom.

Begründet wird dies damit, dass:

… kein 20-Liter-Wassertank auf dem edlen Fußboden deponiert werden muss, der regelmäßig zu pflegen und zu wechseln ist.

Gleichzeitig bieten die Rudergeräte den Vorteil, dass der Widerstand individuell bspw. auf Grundlage der Herzfrequenz angepasst werden kann. Das scheint nur mit dem externen Stromanschluss möglich zu sein. Ein spannendes Konzept!

Die Bluetooth Kopplung mit dem Tablet ist leider nicht für die Übertragung der Sensorwerte gedacht, sondern dient lediglich dafür einen Kopfhörer oder den Brustgurt zu verbinden. Allerdings basiert die Software von Augletics auf einem Android Tablet, sodass es grundsätzlich denkbar wäre die Daten zu befreien oder über eigene Apps und Bluetooth weiterzugeben.

Schlussendlich bin ich auch die Kommentare und Erfahrungen und Meinungen zu den Hammer Rudergeräten gespannt. Mit oder ohne Strom, mit Magnet, Luft oder Wasserwiderstand?

Von Ulf

Seit 2022 habe ich den Rudersport für mich entdeckt und nutze mit dem Waterrower Performance Ergometer ein Rudergerät mit smarter Konnektivität. Das Rudern ist Teil meines Alltags geworden und hier beschreibe ich meine gesammelte Erfahrung zu virtuellem Training sowie alles rund um den Sport Indoor-Rudern. Mehr über mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.