Kategorien
Fitness Rudern Training

Rudern für die körperliche und geistige Fitness

Rudern – den Sport gibt es bereits sehr lange und wenn man sich einmal überlegt wie viele Fitness Trends in den letzten Jahren gekommen (und teilweise wieder gegangen) sind, so hat das Rudern doch einen kontinuierlichen Strom an Begeisterung hervorgebracht und gehalten.

Ich rudere nun fast 2 Jahre. Für mich ist es interessant zu beobachten, welche Auswirkungen diese körperliche Bewegung auf meinen Körper und meine Fitness hat. Ein Grund wieso ich diesen Blog gestartet habe, ist darüber zu berichten und zu informieren.

Hier schreibe ich über verschiedene Themen rund um die eigene Gesundheit & Fitness. Doch was bedeutet Fitness eigentlich? Kann man durch Rudern eine höhere Fitness erlangen – und wie sieht diese aus?

Für was ist Rudern gut bzgl. der Fitness?

Wenn man den Begriff Fitness nennt, so gibt es unterschiedliche Definitionen und Betrachtungen darauf. Mir kommt zu aller erst Darwin in den Sinn. Survival of the fittest. Je besser ein Individuum an die äußeren Umstände angepasst ist, desto höher ist die Fitness und die Chance zu überleben.

Nun kann man sich zurecht fragen, wie die äußeren Umstände heutzutage aussehen und was dabei einen Unterschied machen würde. Die Arbeitszeit ist für viele Menschen auf der Erde geringer geworden und die Anstrengung mit der höchsten Wertschöpfung dabei in vielen Bereichen vom Körperlichen zum Geistigen gewandert.

Wie sterbe ich weniger schnell um möglichst viel Zeit in wertschöpfende Tätigkeit hoher Güte umzusetzen? Das ist eine Frage, welche sich daraus zwangsweise ergibt. Aus meiner Perspektive sind es viele Faktoren, die dies beeinflussen – letztendlich habe ich persönlich dabei nur 2-3 Kernbereiche zu Steuerung in der eigenen Hand. Input und Output.

Rudern für körperliche und geistige Fitness

Muskelmasse am Körper
Muskelmasse am Körper, ermittelt durch die Withings Waage

Wenn es um die körperliche Fitness geht, so ist schnell klar dass man sowohl Cardio- als auch Krafttraining benötigt um möglichst fit zu sein. Das Cardiotraining für den Herz-Kreislauf, das Krafttraining um Muskeln funktional im Alltag und in der Freizeit zu nutzen. Ich brauche keine Muskelberge. Das kann was ganz Praktisches sein: Bekomme ich das Gurkenglas oder Marmeladenglas geöffnet? Kann ich mein Kind mit 25 – 30kg Gewicht vom Auto ins Bett tragen, wenn es eingeschlafen ist oder muss ich es aufwecken?

Aber es zieht sich im Alter dann auch weiter: Schaffe ich den Weg zum Arzt zu laufen oder benötige ich Hilfsmittel? Kann ich meinen Alltag alleine bewältigen oder benötige ich eine Pflegekraft?

Wenn man 30 oder 40 Jahre alt ist, dann denkt man wenig über die Zeit nach, welche viele Jahre in der Zukunft noch kommen wird. Man ist im Hier und Jetzt und wird dort ebenfalls benötigt und gebraucht. Das ist gut so! Allerdings sind die Routinen, welche man früh beginnt um den Körper fit zu halten später im Alter notwendig um Muskelabbau zu stoppen und Altersleiden zu lindern.

Ich wünsche mir im Alter noch mindestens so fit zu sein wie jetzt und bewundere Jeden, der es im fortgeschrittenen Alter geschafft hat gesunde Sport-Routinen aufrecht zu erhalten.

Chapeau

Wenn es ein Training gibt, welches sowohl für Jung als auch Alt noch funktioniert und dabei die körperliche und geistige Fitness erhöht – dann ist es wohl Rudern. Warum ist das so?

Ideales Training für Ausdauer und Kraft

Rudern gibt es sowohl auf dem Wasser als auch auf dem Land. Mit Rudergeräten wird innerhalb der eigenen 4 Wände der Körper zeiteffizient trainiert. Nun kann man sich natürlich die Frage stellen wie die geistige Fitness trainiert werden soll, wenn man sich mit 22 – 30 Schlägen pro Minute auf einer Schiene vor- und zurück bewegt und auf einen Bildschirm guckt. Das geht sogar so weit, dass Ruderer, die normalerweise auf dem Wasser rudern den Ergometer vorziehen. 🤯

Ich bin gerne draußen in der Natur und keine virtuelle Realität schlägt für mich den Wind, die Kälte, die wärmende Sonne, die Geräusche & visuellen Eindrücke. Aber ich kann jeden verstehen, der bei Schmuddelwetter lieber drinnen ist um die Gesundheit zu schonen. Wieso einen Schnupfen oder eine Erkältung riskieren, wenn man auch ohne das Risiko trainieren kann?

Muskeln beim Rudern in der Durchzugphase mit dem Arm

Rudern ist ein ideales Training um gleichzeitig die Kraft als auch Ausdauer zu trainieren. Es werden nicht bei vielen Sportarten so viele Muskeln gleichzeitig trainiert wie beim Rudern.

Ich kann mit dem Rudergerät ein Steady State Training für 45 Minuten oder 1 Stunde durchführen und damit mein Cardiotraining machen. Oder aber 10 Minuten leichtes Einrudern, dann 20 Minuten ein forderndes HIIT Workout. Oder aber ich trainiere 10 Minuten mit 15-16 SPM und lege den Fokus auf die Kraft. Beine, Latissimus, Arme.

Egal wie man trainiert, der Körper wird bewegt, Kraft und Ausdauer werden dadurch erhöht. Das ist immer noch besser als Couchpotato.

Welche Auswirkung hat Rudern für die Fitness

Die eigene Fitness zu messen ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, angefangen vom Cooper Test bis hin zu ausgefeilten Workouts. Kann ich balancieren? Wie flexibel kann ich die Körperteile bewegen? Den Körper möglichst lange gut im Alltag schmerzfrei zu nutzen ist für mich entscheidend.

Die geistige Fitness ist für mich dadurch definiert, dass ich resilient auf Dinge reagieren kann, welche im Alltag auf mich eintreffen. Ich möchte nicht überfordert sein und dabei kluge und nachhaltige Entscheidungen treffen können. Für mich hat es weniger mit Sudokus und Lösen von Rätseln zu tun, wobei dies ebenso interessant sein kann. Durch das Rudern, einer repetitiven Bewegung ohne weiteren Anspruch, außer ggf. die richtige Technik zu nutzen, erlaube ich meinem Kopf abzuschalten. Man kann in einen Flow kommen. Viele Menschen kennen dieses Gefühl von Ihren Ausdauersportarten. Aus meiner Perspektive dient dies dazu wieder mentale Stärke zu gewinnen, zu reflektieren und seine geistige Fitness zu erhöhen.

Rudern ist ein Allround Workout, welches auch dafür genutzt werden kann, um den Körper auf andere Ausdauersportarten zu trainieren. Ich bin bspw. letztes Jahr meinen ersten Halbmarathon gelaufen. Auch wenn ich mein Lauftraining erhöht habe, war meine kardiovaskuläre Fitness aus meiner Perspektive maßgeblich durch das Rudern vorhanden.

Durch das Rudern kann effektiv Gewicht reduziert werden, wenn bspw. zu viel Bauchfett vorhanden ist. Die Fitness wird dadurch erhöht, dass das Körperfett schmilzt (auch das Viszeralfett) und Muskeln aufgebaut werden.

Was benötigt man um mit Rudern zu beginnen?

Es benötigt nicht viel um Rudern in den eigenen Alltag zu integrieren. Hauptsächlich Platz, dann natürlich ein Rudergerät und die Zeit für das Training.

Weltklasse Produkt für ein professionelle Rudertraining: Das Concept2 RowErg ist auf Effizienz getrimmt und hält ein Leben lang.concept2 RowErg

Amazon1.195€ inkl. VersandBei Amazon kaufen
Cardiofitness1.195€ inkl. VersandBei Cardiofitness kaufen
Decathlon1.194,99€ zzgl. 24,99€ VersandBei Decathlon kaufen
concept21.195€ inkl. VersandBei concept2 kaufen
Sport Thieme1.295€ inkl. VersandBei Sport Thieme kaufen

Rudern ist ein vergleichsweise günstiger Sport, der dafür jedoch relativ viel bietet.

Vergleichsweise deswegen, weil man bspw. für anderen Sportarten wesentlich mehr Geld ausgibt um überhaupt damit zu starten. Pferdesport, Hundesport, Rennsport, Radsport, Golf … die Liste an Sportarten welche initial ein hohes Invest benötigen kann beliebig erweitert werden und natürlich kann jeder Sport in unterschiedlicher Façon beliebig teurer werden.

Das Concept2 Rudergerät bspw. kostet ca. 1.200€. Auf ein Jahr gerechnet wären dies 100€/Monat. Es gibt auch höherpreisige Geräte, siehe hierzu den Rudergerät Test für eine breite Übersicht. Wenn das Rudergerät erst einmal steht, benötigt es einer Routine. Die reine Willenskraft mag am Anfang ähnlich wie die guten Vorsätze hilfreich sein. Um langfristig zu Rudern, bedarf es einer guten Gewohnheit.

In diesem Sinne: Keep on rowing!

Artikel veröffentlicht am 22. Januar 2024

Von Ulf

Seit Anfang 2022 habe ich den Rudersport für mich entdeckt. Ich rudere regelmäßig, das Rudern ist Teil meines Alltags geworden und auf diesem Blog beschreibe ich meine gesammelte Erfahrung zu Rudergeräten, virtuellem Training, Fitness Gadgets sowie alles rund um den Sport Indoor-Rudern. Mehr über mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert