Kategorien
Entspannung Fitness App Rudern Wahoo

Bitgym App – So rudert man virtuelle Naturstrecken auf dem Rudergerät

Es gibt eine Reihe von Apps, welche man mit dem Rudergerät benutzen kann. Bisher hatte ich mir Kinomap, EXR und Zwift näher betrachtet. Kürzlich gab es ein kleines Update der Smartrow App, welches das Feature Bluetooth Broadcast nutzt, um die Daten aus dem Rudergerät an Third-Party Apps weiterzugeben.

Dieses Feature ist dahingehend interessant, weil somit im Grunde jedes Gerät, welches den Bluetooth Standard FTMS unterstützt mit dem Rudergerät kommunizieren kann. Eine universelle gut dokumentierte Schnittstelle zum Rudergerät. Bitgym, eine App mit virtuellen Touren, hat also bereits vor dem letzten Update mit der Smartrow Rolle funktioniert, nun bekommt die Software jedoch ein kleines Icon und einen Namen innerhalb der Smartrow App. Dies alleine mag Grund genug für mich sein, die Software für mein Rudertraining auszuprobieren. 🙂

Bitgym, was ist das eigentlich?

Bitgym war mir bisher kein fester Begriff im Bereich der Ruderapps, ich hatte die App eher mit dem Laufen und Radfahren in Verbindung gebracht. Ggf. liegt es daran, weil die App geführte Touren für das Laufen und Radfahren anbietet.

Bitgym Tour auswählen
Bitgym Tour auswählen

Die App funktioniert gepaart mit Laufbändern, Fahrrädern, Crosstrainern und Rudergeräten. Für mich als Ruderer habe ich 2 Funktionen ausgemacht, welche die Bitgym App für das Rudertraining attraktiv macht:

  • 12 epische Tourvideos auf dem Wasser an den schönsten Orten der Welt
  • Ein Cardio Coach, um nach Herzfrequenz zu trainieren, ein Coach führt dabei in 8 verschiedenen Einheiten das Training mit unterschiedlichen Herzfrequenzzonen

Wie sieht dieses Angebot als im Detail aus?

Malerische Naturvideos

Ich liebe die Natur! In der Natur zu sein ist herrlich. Die Videos und Bilder von der Natur zu sehen gibt eine Möglichkeit die Schönheit der Natur auf der ganzen Welt zu betrachten, selbst wenn ich zu Hause auf dem Rudergerät sitze.

Bei Bitgym gibt es folgende 12 Touren auf dem Wasser:

 

Eine meiner Leidenschaften ist das Betrachten von Naturdokus. Wahrscheinlich entspreche ich damit einem Stereotyp von Männern im mittleren und gehobenen Alter. Dietmar Schäffer Style. 😉

Mich fasziniert der Planet Erde in jeglicher Form und die Natur zu betrachten ist etwas Wunderbares. Die Geschichten, welche in den Dokus erzählt werden, sind je nach Autor subtil unterschiedlich gefärbt. Mal wird es wie eine aufregende Reise in die Wildnis beschrieben, andere beschreiben den Klimawandel und die sich darauf veränderte Natur als eine Art Zeitdokument.

Ich bin mir nicht mehr sicher, in welcher Doku das Anfressen von Winterspeck beim Bär beschrieben wird, welcher dieses Fett für das Überwintern benötigt. Die Bärenfamilie frisst dicke Motten im Gebirge und füllt damit über die Hälfte des Fettbedarfs für den Winter. Bestes Material um nicht mit dem Rudern aufzuhören! 😉

Und wer sich ebenfalls für ausgezeichnete Naturvideos beim Rudern erwärmen kann, für den ist Bitgym genau das Richtige. Ich habe ein Steady State Training mit der ersten Tour gemacht und war begeistert von der Qualität der Aufnahmen:

Hier einige Impressionen:

Während dem Training kann man die eingeblendeten Fakten zum Trail auch ausstellen, wenn man lieber Musik hört gibt es ebenso die Option die Naturgeräusche auszuschalten.

Bitgym Videoeinstellungen
Bitgym Videoeinstellungen

Neben den 12 Rudervideos bietet Bitgym außerdem geführte Touren an. Dieses Konzept kannte ich in der Kombination mit hervorragenden Naturvideos noch nicht.

Man kann es sich wie eine Komposition von verschiedenen Videos vorstellen, welche mit zusätzlichen Informationen erweitert wurden und an passenden Stellen das Training damit gesteuert wird. Ich habe hierzu 2-3 Screenshots gemacht, um dies zu verdeutlichen:

 

In diesem Fall war es ein HIIT Training mit 6 Intervallen und einem Sprint, welches durch die Sprache und Einblendungen angeleitet wurde und individuell nach den eigenen Kapazitäten durchgeführt werden kann:

HIIT Training Bitgym
Der Cardio Coach leitet per Audio durch das HIIT Training in Bitgym

Der Großteil der Naturvideos handelt vom Radfahren oder Wandern, ich habe bspw. den Yellowstone Nationalpark in der USA mit dem Rudergerät durchquert 😉

 

Für den ein oder Anderen mag diese „Cross-Nutzung“ etwas befremdlich wirken, schließlich sitzt man auf einem Rudergerät und bewegt sich lediglich durch die erzeugte Kraft innerhalb des Videos auf einem staubigen Wanderweg vorwärts.

Ich sehe darin jedoch keine Kardinalsünde, schließlich könnte ich mir genauso gut eine Naturdokumentation oder meine Lieblings-Netflix Serie angucken. Den Unterschied macht dabei, dass ich im Bild meine Herzfrequenz und die aktuellen Schläge pro Minute betrachten kann und die schönsten Orte der Welt erkunde.

Wie funktioniert Bitgym?

Ich muss zugeben, die Anmeldung und das Intro in der App sind etwas holprig, hier gibt es sicherlich noch Verbesserungsbedarf, wenn man dies jedoch einmal gemeistert hat, ist die Bedienung relativ einfach und intuitiv. Bitgym kommt ursprünglich aus der Welt die Kamera eines Gerätes für die Bewegung zu nutzen, die breite Unterstützung von Geräten mit Bluetooth gibt es noch nicht so lange.

Die vermutlich größte Hürde besteht darin, Bitgym mit dem Rudergerät zu verbinden, daher hier 2-3 Screenshots, welche dabei unterstützen:

Bitgym speichert innerhalb der Session jede Verbindung über Bluetooth und zeigt diese in einer Liste an. Das Smartphone und die Smartrow benutzen anscheinend keinen Unique Identifier, sodass diese mehrfach auftauchen. Der oberste Eintrag ist am Aktuellsten.

Ich habe Bitgym sowohl mit der Smartrow App benutzt, als auch mit dem Concept2 Rudergerät. Es gibt hierbei nur kleine Unterschiede, die Funktionalität bleibt jedoch gleich.

Einzige Ausnahme: Wenn man Bitgym mit dem Concept2 Rudergerät gekoppelt hat, ist eine Verbindung mit der ErgData App nicht möglich. Das Training wird dann nur lokal auf dem PM5 gespeichert. Dies ist mit Smartrow aus meiner Perspektive etwas komfortabler, da ich das bisherige Setup erweitere und nicht verändere.

Vor einem Cardio-Coaching lohnt es sich, die biometrischen Daten zu hinterlegen, sodass die Herzfrequenzzonen und der Maximalpuls entsprechend berechnet werden können. Bitgym ermittelt den HF Max anhand der HUNT-Formel (211 – 0,64*Alter).

Bitgym Biometrie einstellen
Biometrie-Einstellung Bitgym

Bitgym verwendet das folgende Farbschema für die einzelnen Herzfrequenzzonen: Blau, Grün, Gelb, Orange, Rot

BItgym HF

Insbesondere bei den Cardio-Coachings wünscht man sich im Anschluss eine Auswertung der Herzfrequenz, dies ist über die Bitgym-App möglich, ein Export der Daten fehlt bisher leider noch.

Herzfrequenz Auswertung Bitgym
Eine grafische Auswertung der Herzfrequenz bei einem Steady-State Training

Apropos Import & Export: Die Verbindung der App mit dem Rudergerät funktioniert über Bluetooth, nutzt man einen Herzfrequenzsensor, so lässt sich dieser ebenfalls über Bluetooth mit dem Tablet koppeln. Bei Smartrow wird die Herzfrequenz automatisch über Bluetooth vom Smartphone an das Tablet „durchgereicht“.

Eine direkte Strava Integration gibt es bisher nicht, wobei dies aus meiner Perspektive eine ideale Ergänzung für Bitgym sein könnte.

Ein Thema, auf welches ich in den letzten Monaten häufiger gestoßen wurde ist die Verbindung des Rudergerätes mit dem Smart TV. Für mich persönlich ist das weniger relevant, aber wer die Natur auf einem großen Bildschirm genießen möchte, für den mag Bitgym ebenfalls eine interessante App sein. Diese gibt es ebenfalls Apple TV und Google TV, eine Verbindung wie bei Kinomap über den Webbrowser ist somit nicht erforderlich.

Bitgym vs Kinomap

Apropos Kinomap – häufig werden Bitgym und Kinomap in einem Atemzug genannt oder miteinander verglichen. Es mag ein ähnliches Konzept sein, wobei sich die zwei Apps in der Tat noch ein wenig unterscheiden.

Kinomap hatte ich bereits hier, hier und hier beschrieben.

Meine persönliche Meinung dazu: Kinomap bietet zwar eine höhere Anzahl an Videos, da diese „User-generated“ sind, gleichzeitig ist die Qualität der Videos bei Bitgym um ein Vielfaches hochwertiger. Bei Bitgym hat man kein Verwackeln, keine Wasserspritzer auf der Kameralinse. Generell sind die Touren an Orten auf der Welt, welche wunderschön sind. Bei Kinomap ist das Erlebnis nicht immer im Premium Bereich, dafür die Auswahl an Rudervideos um ein vielfaches höher.

Welche Ergometer funktionieren mit Bitgym?

Ich habe für die Nutzung von Bitgym die Rudergeräte Waterrower Performance Ergometer und Concept2 RowErg getestet, theoretisch funktioniert jedoch jeder Ergometer, welcher die Leistungsdaten per Bluetooth im FTMS Format sendet.

Weltklasse Produkt für ein professionelle Rudertraining: Das Concept2 RowErg ist auf Effizienz getrimmt und hält ein Leben lang.concept2 RowErg

Amazon1.164,99€ inkl. VersandBei Amazon kaufen
Cardiofitness1.195€ inkl. VersandBei Cardiofitness kaufen
Decathlon1.164,99€ zzgl. 29,99€ VersandBei Decathlon kaufen
concept21.195€ inkl. VersandBei concept2 kaufen
Sport Thieme1.295€ inkl. VersandBei Sport Thieme kaufen

Das können also Laufbänder sein, oder Fahrradergometer (bspw. AsVIVA) bzw. die Rolle unter dem Rennrad, wie bspw. der Wahoo Kickr oder der Tacx NEO 2T Smart-Trainer.

Was kostet Bitgym?

Bitgym wurde im Jahr 2011 gegründet, RockHealth ist das Venture Capital Unternehmen welches in Active Theory, Inc. und damit Bitgym frühzeitig investiert hat. Es gab laut Crunchbase lediglich ein Seed Investment, was aus meiner Perspektive dafür spricht dass bereits früh ein nachhaltiges Geschäftsmodell erreicht wurde. Die App wird in Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch und Polnisch angeboten, die Übersetzungen wirken an der ein oder anderen Stelle etwas unbeholfen – man merkt, das der englischsprachige Kunde als primärer Markt angesehen wird. Das hindert jedoch nicht daran, die App ebenfalls in der Muttersprache zu benutzen.

Bisher sind über 225 Touren in Bitgym möglich, davon 12 auf dem Wasser. Derzeit werden weitere Videos aufgenommen und der Katalog der hochwertigen Videoproduktionen stetig erweitert.

Bitgym hat ein monatliches und jährliches Preismodell in derzeit 2 Währungen, in Deutschland gelten folgende Preise:

Die US-$ Preise gelten für den amerikanischen Markt und sind derzeit etwas höher im direkten Vergleich mit dem Euro.

Interessanterweise bietet Bitgym ebenfalls ein Lifetime-Angebot für 359€ an, dieses lohnt sich also wenn man die App 4,5 Jahren oder länger in Folge benutzt, ansonsten sind die monatlichen und jährlichen Kosten relativ günstig im Vergleich zu anderen Apps.

Die App kann man regulär 14 Tage lang kostenlos ausprobieren, mit dem folgenden Coupon-Code kann dies auf 30 Tage verlängert werden, sofern Kreditkartendaten hinterlegt werden:


Fazit Bitgym App

Während dem Training mit Bitgym habe ich mich gefragt, was den Unterschied zu Naturdokus auf Youtube oder in einer der öffentlichen Mediatheken ausmacht. Klar, ich kann mir ebenfalls die Dokus während dem Rudern angucken um in die Natur einzutauchen, Bitgym schafft es jedoch eine Geschichte zu erzählen und die Kompositionen der einzelnen Videos nehmen einen mit auf eine Reise. Ich erkunde damit die Welt, nicht vom Sofa sondern vom Rudergerät während ich aktiv bin.

Das besondere an Bitgym mag die herausragende Qualität der Inhalte sein. Es werden die schönsten Flecken unserer Erde gezeigt. Wanderstrecken, Nationalparks, Seen die Teil des Unesco Welterbes sind – welche Steigerung kann es da noch geben? Das lange Steady State Training wird dadurch zwar zeitlich nicht kürzer, aber gefühlt taucht man in die Videos ein und die Zeit vergeht wie im Fluge.

Artikel veröffentlicht am 16. Januar 2023

Von Ulf

Seit Anfang 2022 habe ich den Rudersport für mich entdeckt. Ich rudere regelmäßig, das Rudern ist Teil meines Alltags geworden und auf diesem Blog beschreibe ich meine gesammelte Erfahrung zu Rudergeräten, virtuellem Training, Fitness Gadgets sowie alles rund um den Sport Indoor-Rudern. Mehr über mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert