Kategorien
Rudergeräte Rudern Training

Warum ein Rudergerät ideal für Väter ist

Bisher habe ich hier wenig über meine Familie geschrieben, 1-2 Mal ging es darum, wie man das Rudertraining am Besten in den Alltag integriert.

Gleichzeitig sehe ich in meinem Umfeld unterschiedliche Väter und bewege mich gewissermaßen in einer Art Blase – wer Kinder hat, kennt es: Vieles dreht sich um die Familie und die Kinder, wenig Zeit für sich selber oder die eigenen Hobbys.

Hinzu kommt außerdem noch das Erwerbseinkommen, in vielen Familien gibt es immer noch das traditionelle Muster in welchem der Vater hauptsächlich für das Einkommen der Familie zuständig ist und dafür einen Großteil der verfügbaren Zeit aufbringt.

Der „Dad Bod“ ist real, denn der Sport oder die Bewegung kommt meistens zu Kurz, sofern hierfür nicht dediziert Zeit genommen wird. Was also tun?

Vater sein – Die Rush-Hour des Lebens

Häufig habe ich gesagt bekommen, dass ein Kind das Leben noch einmal komplett verändert. Tatsächlich empfand ich das am Anfang gar nicht mal so stark. Allerdings hat sich mit jedem Kind (ich habe 3 Kinder) der Alltag ein wenig mehr um die Familie gedreht als zuvor.

Freizeitaktivitäten, Urlaub, Wochenenden, Essen – vieles wird dann plötzlich aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Getreu dem Motto: Wenn es den Kindern gefällt, sind die Eltern entspannt.

Ein guter Freund bezeichnete die Jahre in denen die Kinder größer werden als die Rush Hour des Lebens. Viele Dinge passieren gleichzeitig oder kurz nacheinander: Umzug in eine passendere Wohnung oder Haus, Herausforderungen und ggf. Karriere im Job, Kinder in der Krippe, im Kindergarten, Grundschule, weiterführende Schule. Es gibt Aktivitäten der Kinder, die zu Organisieren sind.

Engagierter Vater
Hauptsache es fällt nichts runter beim Jonglieren

Und ganz nebenbei hat man auch noch eine Partnerin 😉

Ich kann jeden Vater verstehen, der gerne und viel arbeitet und mit den eigenen Kindern hauptsächlich Zeit am Wochenende verbringt. Die eigene Arbeit macht Spaß, man bekommt dort Bestätigung und idealerweise ist es auch erfüllend. Der Sport oder die Bewegung kommt dabei jedoch häufig zu kurz.

Für wen ist ein Rudergerät geeignet?

Als ich mit Rudern begonnen habe, hat mich in den Challenges und Bestenlisten doch etwas verwundert, dass die primäre Zielgruppe für Rudergeräte Männer sind. Meine Frau rudert ebenfalls auf dem Waterrower, somit sorgen wir hier zumindest für etwas mehr Gleichberechtigung 😉

Wenn ein Vollzeitjob 8h am Tag in Anspruch nimmt, dann bleiben Morgens und Abends nicht mehr viele Stunden übrig um das Leben und die Familie zu organisieren.

Ein Rudergerät ist aus meiner Perspektive deswegen ideal für Väter mit wenig Freizeit, da es in den Alltag integriert werden kann, ohne große Kompromisse eingehen zu müssen. Kein Babysitter, um ins Fitness-Studio oder zum Sport zu gehen, trotzdem im Zweifelsfall für den Partner und die Kinder ansprechbar zu Hause zu sein – das sind echte Mehrwerte für Familien.

Zu jeder Uhrzeit rudern zu können ist ebenfalls ein Faktor, der nicht zu unterschätzen ist. Bei mir passiert es häufig spät Abends, andere legen sich das Rudern als Morgenroutine in den Tagesablauf.

Die Anschaffungskosten für das Gerät sind außerdem ein Grund, welcher für das Rudergerät spricht. Einfach mal mit einem Fitness-Studio vergleichen oder den Werterhalt über eine lange Zeit in Betracht ziehen.

Welche Rudergerät eignen sich für Papas und Väter?

Wenn nach Rudergeräten für Väter gesucht wird, dann werden alle möglichen Rudergeräte beworben. Mit meiner Erfahrung habe ich tatsächlich „Skin in the game“ – als Vater von 3 Kindern meine ich die Bedürfnisse von Vätern ein wenig zu kennen 😀

Ich möchte hierbei einmal 3 Faktoren herausgreifen und stelle 3 Geräte vor, welche tatsächlich für Väter und deren Lebenssituation mit der Familie am Besten sind.

  1. Motivation: Boys and their toys
  2. Lautstärke & Aussehen: Kompatibilität mit der Familie
  3. Budget: Wie das Gemeinschaftskonto nicht überzogen wird

Sind wir mal ehrlich: Männer lieben Spielzeug! Ein neues Spielzeug ist aufregend und alleine das bringt schon eine gewisse Motivation mit sich, das Rudergerät zu nutzen. Ich hätte mir vermutlich den Waterrower Performance Ergometer nicht gekauft, wenn die smarte Konnektivität damit nicht möglich gewesen wäre. Strava, Apple Health, Kinomap, EXR, Zwift – genau das Spielfeld, welches ich mir gewünscht habe.

Edles Design gepaart mit Hightech-Messung auf Goldstandard-Niveau: Der Waterrower Performance Ergometer passt in das Wohnzimmer, zeitloses Design in vollendeter Form.

Waterrower Performance Ergometer

Nohrd1.599€ inkl. VersandBei Nohrd kaufen

Das Thema Lautstärke und Aussehen des Rudergerätes ist insbesondere bei Vätern mit Familie ein Thema. Der WAF – Women Acceptance Factor sollte auf keinen Fall unterschätzt werden. Ein Holzrudergerät mit Wasserwiderstand ist dabei aus meiner Perspektive die Beste Wahl. Es ist relativ leise und sieht gut aus. Für 1.700€ kann man den Performance Ergometer in die eigenen 4 Wände stellen.

Wenn jedoch genügend Platz in der Garage, im Gästezimmer oder im persönlichen Pain Cave vorhanden ist, dann ist ein RowErg von concept2 das Gerät, welches nicht nur eine martialische Erscheinung hat, sondern Rudern auf dem höchsten Niveau ermöglicht: Diese Geräte kommen bei Weltmeisterschaften zum Einsatz und sind grundsolide.

Weltklasse Produkt für ein professionelle Rudertraining: Das Concept2 RowErg ist auf Effizienz getrimmt und hält ein Leben lang.concept2 RowErg

Amazon1.164,99€ inkl. VersandBei Amazon kaufen
Cardiofitness1.195€ inkl. VersandBei Cardiofitness kaufen
Decathlon1.164,99€ zzgl. 29,99€ VersandBei Decathlon kaufen
concept21.195€ inkl. VersandBei concept2 kaufen
Sport Thieme1.295€ inkl. VersandBei Sport Thieme kaufen

Das Gerät überzeugt durch einen fairen Preis von aktuell 1.195€ und eine hohen Konnektivität und Genauigkeit. Gleichzeitig rate ich dazu bei diesem Rudergerät das Geräusch vorab einmal mit der Familie abzustimmen 🙂

Und „last but not least“ möchte ich einen Tipp verraten, welcher erst seit 2022 bestellbar ist und das Familienbudget im Rahmen hält: Der Waterrower WR3 in Kooperation mit Decathlon.

Waterrower WR3
Waterrower WR3 – Quelle: Decathlon

Das Rudergerät gibt es bereits unter der Preisgrenze von 1.000€ und bietet eine ähnliche Konnektivität wie der Waterrower Performance Ergometer mit etwas geringerer Genauigkeit. Man könnte es vermutlich nicht passender beschreiben als mit Bigger Bang for the buck. Somit bleibt mehr Geld für den ETF-Sparplan übrig. Die Investitionsdauer ist dabei vergleichbar 🙂

Ich habe ca. 2 Jahre gewartet, vom ersten Gedanken des eigenen Rudergeräts bis zur Umsetzung des Plans. Das muss nicht bei jedem so sein, und wenn noch Argumente gesucht werden, wieso ein Rudergerät gekauft werden sollte: Bitteschön.

Wann können Väter rudern?

Die eigentlich wichtigste Frage ist nicht das Was, sondern das Wann. Ein Rudergerät ist schnell bestellt und auch relativ schnell zu Hause aufgestellt. Die Motivation ist eigentlich auch gegeben: Die Fitness erhöhen und mehr Sport betreiben und den Körper in Form zu halten, ggf. sogar ein paar Kilo damit abzunehmen.

Aber das Wann muss fest definiert werden und nach einem System erfolgen (You need a system!), ansonsten wird das Rudergerät langfristig ein teurer Kleidungsständer 🙂

Mir persönlich hat das Buch Atomic Habits dabei geholfen ein System zu finden.

Atomic HabitsDas Buch ist lesenswert für jeden, der bessere Angewohnheiten aufbauen möchte. Es ist universell für viele Tätigkeiten anwendbar, ich kann hier einmal 2-3 Quintessenzen für das Rudertraining beschreiben:

Genauso wie eine Sportgruppe einen festen Trainingstermin zu einer definierten Uhrzeit hat, sollte das Rudertraining seinen festen Termin im Terminkalender haben. Ich habe es bei mir Dienstags und Donnerstags Abends im Terminkalender stehen. Es sollte dafür bewusste Zeit eingeplant werden, ansonsten fällt das Training immer hinten runter und andere Dinge sind wichtiger.

Die Methode „Habit Stacking“ hilft dabei auf vorhandene Gewohnheiten aufzubauen. Bei mir ist es bspw. das Kinder ins Bett bringen – anschließend wird gerudert.

Aber auch die Methode „Dinge einfacher zugänglich zu machen“ hilft. Wenn das Rudergerät bereits im Haus ist und nicht erst noch ins Fitness-Studio gefahren werden muss, so fällt es einfacher zu Rudern. Wenn die Rudermaschine sogar im Wohnzimmer steht, so ist das Rudern immer im Blickfeld und man wird daran erinnert.

Bei mir steht das Rudergerät im Schlafzimmer. Wenn ich Morgens Aufwache, sehe ich das Rudergerät und wenn ich Abends schlafen gehe, ebenso.

In diesem Sinne: Keep on rowing 😉 🤙

Artikel veröffentlicht am 1. Oktober 2022

Von Ulf

Seit Anfang 2022 habe ich den Rudersport für mich entdeckt. Ich rudere regelmäßig, das Rudern ist Teil meines Alltags geworden und auf diesem Blog beschreibe ich meine gesammelte Erfahrung zu Rudergeräten, virtuellem Training, Fitness Gadgets sowie alles rund um den Sport Indoor-Rudern. Mehr über mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert