Kategorien
Concept2 Smartrow Sporttechnik Waterrower

Waterrower Performance Ergometer vs. Concept2 Modell D RowErg

Vor dem Kauf des Waterrower Performance Ergometer habe ich versucht Informationen zu finden, inwiefern sich das Rudergerät vom Concept2 Modell D RowErg unterscheidet.

Mir ging es dabei nicht primär um die offensichtlichen Unterschiede, sondern um die Leistungsmessung. Welche Daten werden gemessen und wie werden diese berechnet und ausgewertet?

Die Idee dahinter war, dass ich bei eine Leistungsmessung zwar für mich selber Fortschritte erzielen kann, diese jedoch auch mit einem Benchmark vergleichen möchte und dazu die Messung so genau wie möglich sein sollte.

Zum Zeitpunkt meiner Recherche gab es nur spärliche Informationen zu den Daten. Im Laufe meiner Reise mit dem Waterrower und dem Untersuchen von verschiedenen Rudergeräten bin ich dann zu dem Schluss gekommen, dass es nicht wirklich sinnvoll ist die zwei Rudergeräte miteinander zu vergleichen. Zu unterschiedlich sind die Widerstandsarten, die Zielgruppen unterscheiden sich maßgeblich, nicht zuletzt aufgrund des Women Acceptance Factors, aber auch noch aufgrund der Persönlichkeitstypen.

Aber nun, da ich sowohl ein Concept2 Modell D RowErg als auch einen Waterrower Performance Ergometer zur Verfügung habe, komme ich eigentlich nicht drum herum, die Geräte und insbesondere die Daten miteinander zu vergleichen. Goldstandard vs. Challenger?

Ich muss zugeben, dass es mir etwas mulmig im Bauch ist, wenn ich Waterrower Performance Ergometer vs. Concept2 Modell D RowErg schreibe, mein Anspruch ist es so wissenschaftlich wie möglich an die Sache heran zu gehen. Mal gucken, ob mir das gelingt.

Kategorien
Concept2 Rudern Smartrow Training

Weltweiter 500m Split beim Rudern: 2:03 / 500m

Kürzlich gab es eine Frage innerhalb der Facebook Ruder-Community, es ging darum wie schnell man gerudert ist und welche Faktoren dabei eine Rolle spielen. 🙂

Das ist aus meiner Perspektive eine recht weit gefasste Frage, gleichzeitig wurden aber lediglich Screenshots oder Fotos des Trainingscomputers bereitgestellt.

Aus meiner Sicht ist das eine der typischen Anfängerfragen beim Rudern, welche ich mir nach meinem ersten Mal Rudern ebenfalls gestellt habe. Nichts Ungewöhnliches.

Und da nicht jeder eine Smartrow Rolle und die Smartrow App nutzt, welche alle Daten praktisch aggregiert anzeigt, hilft hierbei ein Ruderrechner. Mit diesem ist es möglich einzelne Werte auszurechnen, sofern diese nicht vorliegen.

Für mich ist das eine willkommene Fingerübung, sodass ich einen einfacher Ruderrechner erstellt habe, mit dem man die fehlenden Variablen einfach und unkompliziert berechnen kann.